Tonmeistertagung bringt neue Kontakte

Bei der 26. Tonmeistertagung trafen sich auf dem Leipziger Messegelände Tontechniker, HiFi-Spezialisten sowie begeisterte Musiker aus aller Welt, um die neueste Technik zu präsentieren und zu testen.

Diese Gelegenheit ließ sich auch die Fakultät Medien der HTWK Leipzig nicht entgehen und reiste mit Holo-Screen-Projektion inklusive virtuellem Rundgang durch das neue Medienzentrum der Hochschule an, um sich neben namhaften nationalen und internationalen Firmen wie Yamaha oder Sennheiser zu positionieren – mit Erfolg! Dokumentiert wurde die Tagungsteilnahme von floid, das studentische Fernsehen der HTWK Leipzig.

Viele Besucher der Tonmeistertagung konnten für die hochwertige Technik der hochschuleigenen A/V-Studios begeistert werden und haben damit einen Einblick in Möglichkeiten der Ausbildung u.a. in den Studiengängen Medientechnik und Fernsehproduktion erhalten. Im Vordergrund der Präsentation stand Campus Records, das studentische Musiklabel der HTWK Leipzig, dessen Strukturen Projektleiter Sebastian Poppe in einem Konferenz-Workshop ausführlich erläuterte. Mit viel Ehrgeiz und Engagement repräsentierte das Team von Campus Records die Fakultät Medien, sodass binnen kurzer Zeit viele neue Kontakte geknüpft wurden. Deshalb können zu Beginn des kommenden Jahres beispielsweise Exkursionen in ein Presswerk und zu einem Studiogeräte-Hersteller stattfinden, zu denen alle audiobegeisterten Studenten der HTWK Leipzig eingeladen sind. Konkrete Termine werden rechtzeitig auf dieser Seite bekannt gegeben.

Wir freuen uns jetzt schon auf die Zusammenarbeit mit anderen Audiobegeisterten und blicken gespannt auf die nächste Tonmeistertagung.

 

Tag der offenen Tür auf der TMT26

Die diesjährige Tonmeistertagung TMT26 (25.-28.11.10 im CCL Leipzig) in Leipzig bietet für alle Interessierten am Sonntag, den 28.11.10 ab 11:00h einen „Tag der offenen Tür“ an.

Der Eintritt in den Ausstellungsbereich (ohne Vortragsprogramm) ist damit für alle Besucher kostenfrei. Alle Studierenden, die Mitglied des VDT sind, können zum Nulltarif an der gesamten Tonmeistertagung einschließlich des Vortragsprogramms teilnehmen.
Wer als Student bisher noch kein VDT-Mitglied ist, kann sogar an Ort und Stelle VDT-Mitglied werden und damit in den Genuss dieser neuen Regelung kommen.

Das neue Semester hat begonnen

Das Musiklabel der HTWK öffnet im neuen Semester wieder seine Pforten und bietet kreativen Köpfen die einmalige Gelegenheit in ein freischaffendes Umfeld ambitionierter Studenten einzutauchen.

Ob Produktion oder Organisation – Mit viel Engagement und Ehrgeiz werden hier kontinuierlich neue Musik-Projekte konzipiert, editiert und schlussendlich realisiert.

Das Repertoire reicht vom selbstkomponierten Jingle über den hauseigenen Sampler bis zum fertigen Album mit der anschließendem Veröffentlichung. Auch zukünftig erwartet man wieder viele neue Bands unterschiedlichster Genres, um mit ihnen gemeinsam neue Songs zu produzieren – zur Verfügung stehen den Studenten dabei ein beeindruckendes Studio-Equipment sowie die dazugehörige professionelle Recording-Software „Pro-Tools“. Folglich hat sich das Label bereits in der lokalen Musikszene etabliert und blickt erwartungsvoll auf die bevorstehende Tonmeistertagung um neben der obligatorischen Selbstvorstellung neue Ressourcen zu mobilisieren.

Du willst auch ein Teil der CR-Community werden? Unser Team freut sich über tatkräftige Unterstützung in allen Bereichen des Labels und heißt neue Ideen stets willkommen. Neben den musikalischen Aspekten werden natürlich auch wichtige Unternehmens-Prozesse kontrolliert. Marketing, Recht und Finanzen oder Pressearbeit – Hier gibt es für jeden etwas zu tun, ohne, dass Du dein Studium vernachlässigen musst.

Erfolgreiches Record-Release im Absturz

So haben wir gefeiert – und so wurden sie gefeiert! Vor ausverkaufter Halle präsentierten KlezzKavice am Freitag dem 23. Juli ihr Debüt-Album „Opazubesuch“ und ließen es so richtig krachen! Neben rasanten Polkarhythmen luden schwungvolle Tangos zum Tanz ein und sanfte Balladen wurden zusammen im Sitzen genossen. Natürlich durften hier Klassiker wie „Opa Cupa“ oder „Ale Brider“, zu denen (maßgeblich im Refrain) kräftig mitgesungen wurde, sowie die obligatorische Zugabe „freylich“ nicht fehlen. Wie angekündigt legten „Rot und Honig“ zur Aftershow-Party nochmal auf und ließen den Abend stimmungsvoll ausklingen.

Darüber hinaus bedankt sich Campus Records für die großartige Unterstützung von Floid, dem studentischen Fernsehen der HTWK Leipzig. So konnte diese Veranstaltung erfolgreich auf Video festgehalten werden. Einen Beitrag wird es in Kürze geben.

KlezzKavice sitzt auf der Straße

Für diejenigen, welche am 2. und 4. Juli ein wenig Zeit haben, empfiehlt Campus Records das Folkfestival in Rudolstadt. Denn auch KlezzKavice ist beim diesjährigen Festival der worldmusic mit von der Partie. Wer die neue Band von Campus Records dort sehen möchte, muss nur ein wenig durch die Altstadtgassen von Rudolstadt flanieren. Denn KlezzKavice macht dort am 3. und 4. Juli Straßenmusik im Balkanflair.

Wem der Weg nach Rudolstadt zu weit ist, kann auch am 23. Juli in das Absturz in der Karl Liebknecht Straße 36 kommen. Dort feiert KlezzKavice mit Campus Records das Release des neuen Albums ‚opazubesuch‘. Beginn der Veranstaltung ist um 22 Uhr und der Eintritt kostet 4 Euro.

Campus Records freut sich auf euren Besuch und einen heißen Klezmer- Sommer.